Berater suchen
Berater suchen
Wichtige Hinweise zur Beratung hinsichtlich des Coronavirus – Wir sind für Sie da!

Wichtige Hinweise zur Beratung hinsichtlich des Coronavirus – Wir sind für Sie da!

  • Teilen:

Aktuelle Informationen zu unserem Service: Das Wichtigste vorneweg – wir sind für Sie da! Auf jeden Fall telefonisch und digital. Welche Schutzmaßnahmen es gibt und wie die Beratung abläuft, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Die Situation, in der sich die Welt aktuell befindet, ist ernst zu nehmen. Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf unseren Lohnsteuerhilfeverein. Deshalb orientieren auch wir uns an den Vorgaben der Regierungen von Bund und Länder und passen unsere Arbeitsweise und örtlichen Begebenheiten dementsprechend an.

Wir sind weiterhin für Sie da!

Sie müssen sich nun trotz alledem keine Sorgen um Ihre Steuererklärung machen. Wir haben gute Nachrichten für alle bestehenden und auch neuen Mitglieder: Sie können auch weiterhin die Leistungen unseres Vereins nutzen. Unsere Beratungsstellen sind folglich auch weiterhin auf jeden Fall telefonisch oder digital erreichbar. Außerdem werden auch Sicherheitsvorkehrungen getroffen und empfohlen, um die Beratung vor Ort auch wieder möglich zu machen.

Wir geben Ihnen nun einige Handlungs­empfehlungen an die Hand, welche Sie als bestehendes oder neues Mitglied beachten sollten.

Die wichtigsten Hinweise haben wir für Sie kurz zusammengefasst:

  • Kontaktieren sie Ihre Beratungsstelle vorab telefonisch oder digital, um die weitere Vorgehensweise zu klären.
  • Viele unserer Beratungsstellen bieten Ihnen den Extra-Service der zusätzlichen Online-Beratung an.
  • Für den Fall, dass Sie Symptome zeigen, sollten Sie nicht die Beratungsstelle besuchen. Bitte vereinbaren Sie einen neuen Termin oder nutzen Sie die Online-Beratung.
  • In manchen Beratungsstellen wurden besondere Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um die Mitarbeiter und Mitglieder zu schützen.
  • Tragen Sie in der Beratungsstelle am besten Mundschutz und halten Sie genügend Sicherheitsabstand ein und beachten Sie unsere Hygieneregeln:

Mundschutz tragen

Hände desinfizieren

Abstand halten

in Armbeuge niesen/husten

Berater finden

Kurzer Überblick:

  1. Besprechung der weiteren Vorgehensweise 
  2. Übermittlung von Belegen oder Unterlagen
  3. Alternative Beratungsformen  
  4. Hinweis auf Vorsichtsmaßnahmen des Bundesministeriums für Gesundheit

 

1. Besprechung der weiteren Vorgehensweise

Wir empfehlen Ihnen Ihre ausgewählte Beratungsstelle vorab telefonisch oder digital zu kontaktieren. Ziel ist es gemeinsam zu besprechen, wie die Beratung unter Einhaltung der Vorgaben der Bundes- und Landesregierung ablaufen soll. Die einzelnen Berater werden eventuell unterschiedliche Vorgehensweisen entwickelt haben, um die Situation zu meistern. Mit der Lösung müssen sich letztendlich beide Parteien wohl und vor allem sicher fühlen.

In manchen unserer Beratungsstellen wurden zusätzliche Vorsorgemaßnahmen ergriffen, wie beispielsweise die Installation von Plexiglasscheiben und die Bereitstellung von Desinfektionsmittel. Somit sollen Sie und die Mitarbeiter auch bei einer persönlichen Beratung vor Ort geschützt werden. Zusätzlich bitten wir Sie darum einen Mundschutz zu tragen und die allgemeinen Empfehlungen der Regierung einzuhalten.

2. Übermittlung von Belegen und Unterlagen

Um die Steuererklärung erstellen zu können, müssen Sie dem Berater die entsprechenden Unterlagen zukommen lassen. Ihnen stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, um Ihre Belege auch ohne persönlichen Kontakt zu übermitteln.

Zum Einen können Sie Ihre Dokumente per Post an die Beratungsstelle senden oder selbst in den Briefkasten einwerfen. Zum Anderen steht Ihnen seit Kurzem zudem die digitale Variante mittels der ALH Postbox App zur Verfügung. Um diese nutzen zu können, müssen Sie sich lediglich registrieren und können anschließend Ihre Belege mit dem Handy fotografieren und sicher wegschicken. Wenn Sie noch kein Mitglied sind, dann informieren Sie sich einfach bei Ihrer ausgewählten Beratungsstelle. Weitere Informationen zur ALH Postbox finden Sie hier.

3. Alternative Beratungsformen

Die Beratung vor Ort kann, nach Abstimmung mit Ihrer Beratungsstelle und Einhaltung der von Bund und Länder vorgegeben Sicherheitsmaßnahmen wie z. B.  Hände desinfizieren, Sicherheitsabstand halten und Mundschutz tragen, wieder stattfinden. Zusätzlich bieten Ihnen aber auch viele unserer Beratungsstelle den Extra-Service der Online-Beratung an. Damit haben Sie die Möglichkeit, auch ohne persönlichen Besuch der Beratungsstelle, von unseren Leistungen zu profitieren. Das Beratungsgespräch kann beispielsweise telefonisch geführt werden und die Kommunikation kann auf digitalen Kanälen, wie E-Mail und unserer ALH Postbox App, erfolgen.

Insbesondere, wenn Sie Symptome des Corona-Virus zeigen, bitten wir Sie dringend den Termin für die Beratung vor Ort zu verschieben oder die Online-Beratung zu nutzen. Informieren Sie Ihrer Beratungsstelle einfach rechtzeitig telefonisch oder digital.

4. Hinweis auf Vorsichtsmaßnahmen des Bundesministeriums für Gesundheit

Uns ist es wichtig nochmals auf die geltenden Vorsichtsmaßnahmen des Bundesministeriums für Gesundheit hinzuweisen. Diese Vorgaben haben grenzüberschreitende Gültigkeit und sollten von jedem Einzelnen verinnerlicht und umgesetzt werden, um nicht nur sich selbst, sondern auch andere zu schützen. Bitte halten Sie in nächster Zeit genügend Abstand zu den Personen in Ihrem Umfeld, tragen Sie Mundschutz, verzichten Sie ab sofort auf Händeschütteln und Umarmungen, waschen Sie häufig Ihre Hände und bitte tun Sie ihr Möglichstes, um soziale Kontakte zu vermeiden. Alle Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit und weitere Informationen zu dem Coronavirus und COVID-19 können Sie hier nachlesen: www.zusammengegencorona.de


Wenn Sie sich in der nächsten Zeit an unseren Empfehlungen orientieren, steht einer professionellen Beratung und der Erstellung Ihrer Steuererklärung nichts im Weg.

Insofern es noch Fragen zur individuellen Handhabung der Situation in Ihrer Beratungsstelle gibt, bitten wir Sie, sich an Ihren persönlichen Ansprechpartner zu wenden.

Bleiben Sie gesund!

  • Teilen:

Archiv